Home / Allgemein / Chrom III weniger Gewichtszunahme
Chrom-(III)-Picolinat

Chrom III weniger Gewichtszunahme

Chrom wird oft unterschätzt, denn trotz gering benötigter Dosierung besitzt Chrom einen großen Einfluss auf zahlreiche Funktionen und Aktivitäten des Körpers. So wird durch die Zufuhr von Chrom der Körper dabei unterstützt, dass Proteine wie auch Kohlenhydrate und Fette in die Zellen transportiert werden. Des weiteren hilft Chrom III dabei das Körper eigene Insulin zu regulieren und so den Glucosewert im Idealbereich zu halten. Dies belegten die Forscher William T. Cefalu und Frank B. Hu im Jahre 2004. In ihrer Studie fanden sie heraus, dass höhere Dosen von Chrom in Form von Chrompicolinat die Insulinsensitivität und den Glukosestoffwechsel bei verminderter Glukosetoleranz und Diabetes verbessern. Darüber hinaus hatten diejenigen Patienten, die mit Chrom behandelt wurden, weniger Gewichtszunahme als die placebobehandelte Gruppe. Im August 2005 zitierte die amerikanische Arzneimittelbehörde (Food and Drug Administration, FDA) Cefalus frühere Forschung als Beweis für eine gerechtfertigte Gesundheitsaussage.

Für wen ist eine Supplementierung von Chrom III also empfehlenswert?

Zum einen ganz klar für Personen mit Problemen beim Glucose Toleranzfaktor wie zum Beispiel bei Diabetes Patienten oder aber Personen mit einer Isulinresistenz. Aufgrund der Tatsache, dass die körpereigenen Reserven mit zunehmendem Alter abnehmen, empfiehlt sich die Einnahme einer Chrom-Nahrungsergänzung zusätzlich auch für ältere Menschen. Ein erhöhter Bedarf ist in vielen Fällen weiterhin bei Sportlern und Schwangeren festzustellen, welche daher ebenfalls zur potenziellen Zielgruppe einer Nahrungsergänzung zählen. Eine erhöhte Einnahme von sehr hochwertigen Mineralien empfiehlt sich des Weiteren bei starken Stress und im Alter, psychisch als auch physisch, als auch bei stark fett- und zuckerreicher Ernährung.

Chrom-(III)-Picolinat

Was die Sportler betrifft, so steigert es die Aufnahme und den Transport von wichtigen Aminosäuren, wobei ferner auch Muskelaufbau und eine gute Fettverbrennung positiv beeinflusst werden können. Abschließend bleibt zu sagen, dass die regelmäßige Einnahme und die Abdeckung des empfohlenen Tagesbedarfs in Form einer Nahrungsergänzung für jede Person Sinn macht, welche sich gesundheitsbewusst ernähren möchte, wobei Personen der genannten Zielgruppe und Personen, welche die genannten Symptome eines Mangels aufweisen, Chrom in jedem Fall zur Verbesserung ihrer Gesundheit und ihrer Vitalität einnehmen sollten.

Wie nehme ich Chrom III am besten ein?

Im Fall der Verwendung des hauseigenen Produktes /ProNatural Chrompicolinat ist eine Kapsel am Tag mit ausreichend Flüssigkeit genügend um auch bei erhöhtem bedarf von Chrom III die Reserven zu füllen. Zusätzlich ist es jedoch ratsam zu beachten, dass die Aufnahme von Chrom III bei gleichzeitiger Zufuhr von basischen Salzen, wie z.Bsp. Magnesium, Calcium gemindert werden kann.

Quellen:

  • Hendry J. Chromium supplement controversy continues. DOC News, June 2006: 9
  • Cefalu WT, HU FB. Role of chromium in human health and in diabetes. Diabetes Care (2004) 27:2741-2751

Food and Drug Administration: Qualified health claims: Chromium picolinate and insulin resistance. Online atwww.cfsan.fda.gov

Lesen Sie auch:

Müde, schwach und abgeschlagen – Vitamin B12 könnte helfen

Vitamin B12 – Cobalamin Cobalamin oder auch Vitamin B12 genannt, kann in unterschiedlichen Formen eingenommen …