Home / Muskelaufbau / Muskelaufbau Grundgebot von D.Pötzsch
Muskelaufbau ist nicht gleich Muskelaufbau! Da es verschiedene Arten und Ziele des Muskelaufbaus gibt, möchten wir Ihnen hier nur eine kleine, allgemein gültige Übersicht geben. An dieser können Sie sich orientieren und falls Sie speziellere Fragen haben sind Ihre Trainer, aber auch unser Pharmasports Support der richtige Ansprechpartner für Sie!

Muskelaufbau Grundgebot von D.Pötzsch

Muskelaufbau Grundgebot von D.Pötzsch

Muskelaufbau ist nicht gleich Muskelaufbau! Da es verschiedene Arten und Ziele des Muskelaufbaus gibt, möchten wir Ihnen hier nur eine kleine, allgemein gültige Übersicht geben. An dieser können Sie sich orientieren und falls Sie speziellere Fragen haben sind Ihre Trainer, aber auch unser Pharmasports Support der richtige Ansprechpartner für Sie!

Die 7 Gebote des Muskelaufbaus

Ernährung zum Muskelaufbau
Das wichtigste für den Muskelaufbau sind stets volle Akkus. Hierfür ist eine gesunde Vollwert – Ernährung die beste Methode. Achten Sie speziell auf mindestens fünf Portionen Obst oder Gemüse am Tag (dazu zählt auch ein Glas Saft!). Diese sollten Sie am besten zusätzlich zu den täglichen Mahlzeiten zu sich nehmen. Vitamine, Nährstoffe und Spurenelemente sollten auf jeden Fall in großen Mengen vorhanden sein. So können Sie Ihr Training perfekt ausnutzen!

Proteine für den Muskelaufbau
Wer sich in der Phase des Muskelaufbaus befindet, der benötigt 1,3 – 1,7 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht (Proteinbedarf ausrechnen). Nur so ist ein effektiver Auf der Muskulatur gewährleistet. Da die meisten Menschen dieses Plus an Proteinen nicht durch Ihre tägliche Ernährung aufnehmen können, empfehlen sich besondere Protein – Präparate. (mehr Informationen zu Proteinen und deren Einsatzgebiete)

Motivation zum Muskelaufbau
Ohne Motivation wird keiner effektiv trainieren können. Ganz egal, welche Motivation die Ihre ist – sorgen Sie dafür, dass Sie diese Motivation aufrecht erhalten oder vielleicht sogar steigern. Hier können Sie viel von Profisportlern lernen, die zu diesem Zweck sogar Mentalcoaches engagieren, um mit diesen hart an Ihrer Motivation bestimmte Ziele zu erreichen arbeiten.

Regeneration für den Muskelaufbau
Die Regenerationsphasen werden oft vernachlässigt, was sich in Trainingsmüdigkeit, Motivationsproblemen, aber auch in Verletzungen bemerkbar macht. Aber auch die angepasstesten Regenerationsphasen können nicht effektiv zur Förderung des Muskelaufbaus genutzt werden, wenn der Körper keine Bausteine mehr übrig hat.

Bausteine sind zum Beispiel Proteine. Nach dem Training hat man viel Hunger, warum also nicht auch viel essen? Essen Sie ohne schlechtes Gewissen, denn nach dem Training ist vor dem Training. Erinnern Sie sich an die erste Regel – immer mit vollen Akkus ins Training!

Training zum Muskelaufbau
Arbeiten Sie Ihren Trainingsplan ohne die Zeit zu überziehen ab. Halten Sie das Training bewusst kurz, um die Motivation und die Leistung bis zum Trainingsende aufrecht zu erhalten. Lieber eine Stunde mit 99,99 % der Leistung als drei Stunden mit nur der Hälfte!

Ziele klar setzen für ein ordentlichen Muskelaufbau
Nur wer sehr genau weiß, was er will, wird selbiges auch erreichen. Profisportler wissen das schon lange und die erfolgreichsten unter Ihnen können stets aus dem Stegreif (beispielsweise in einem Interview) sagen, was genau sie noch erreichen möchten. Denn ohne Ziele, kann keine Motivation entstehen.

Proteinshake nach dem Training wichtig zum Muskelaufbau
Womit soll der Körper die Adaption der Muskeln vollziehen, wenn er keine Bausteine dafür mehr übrig hat? Deshalb ist der Proteinshake nach dem Training einfach Pflicht. Nach dem Training ist insbesondere ein Whey-Protein dazu geeignet, schnell den zusätzlichen Proteinbedarf der Muskeln zu decken. Auf Pharmasports finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Shakes. Somit ist für jeden Geschmack etwas dabei und Sie werden staunen, wieviel so ein leckerer Proteinshake helfen kann!

Lesen Sie auch:

Fitnessgeräte für einen effektiven Muskelaufbau nutzen

Fitnessgeräte sind für gesundheitsbewusste Freizeitsportler und Fitnessprofis geeignet. Besonders aber Fitnesseinsteiger können mit einem Fitnessgerät …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *