Home / Boxing / Grundschläge beim Boxen
Grundschläge beim Boxen

Grundschläge beim Boxen

Wenn Du ein echter Boxer werden willst, musst Du unbedingt die vier grundlegenden Boxschläge – JAB, rechte Gerade, linker Haken und Aufwärtshaken (Uppercut) – kennen und richtig ausführen können. Hier kannst Du lesen, wie man die Grundschläge beim Boxen ausführt. Solltest Du Rechtsausleger (Southpaw) sein, gilt das hier Beschriebene für Dich natürlich spiegelverkehrt!

JAB

Der JAB ist ein abrupter, ansatzloser Schlag mit der Führhand und geradem Verlauf. Die Führhand ist gemeinhin die etwas schwächere Hand. Um den JAB auszuführen, gehe mit Deinem linken Fuß einen schnellen, kurzen Schritt nach vorne und lasse Deine Führhand in Richtung Kopf des Gegners peitschen. Dabei soll Dein Arm ganz ausgestreckt sein und der Arm leicht eingedreht werden, um die Explosivität zu steigern. Dann die Faust schnell zurückziehen und mit dem rechten Fuß wieder in die Grundstellung kommen. Ein JAB bringt Dich somit einen kleinen Schritt nach vorne in Richtung Gegner. Der JAB ist einer der wichtigsten Boxschläge und somit einer der elementaren Grundschläge beim Boxen.

Rechte Gerade

Die rechte Gerade hat die Aufgabe, Treffer am Kopf des Gegners zu platzieren. Dieser Schlag besitzt ein hohes Knock Out-Potential. Um die rechte Gerade einwandfrei auszuführen, gehst Du folgendermaßen vor: Aus der Grundstellung heraus wird das Gewicht auf das vordere Standbein verlagert. Dabei lehnst Du Deinen Körper leicht nach vorne, indem Du die hintere Ferse etwas anhebst. Dein Kopf ist ein wenig nach vorne links geneigt, um ihn aus der Gefahrenzone zu bringen. Durch diese Position rotieren Deine rechte Hüfte und Schulter nach vorne, während die linke Schulter nach hinten gezogen wird. Jetzt stößt Du die rechte Faust ganz gerade nach vorne, Dein Ellbogen zeigt nach außen. Achtung: Oft neigt man dazu, die Faust vor dem Schlag leicht nach hinten zu ziehen. Das signalisiert dem Gegner aber, dass gleich die rechte Gerade kommt und er kann reagieren. Du musst deshalb unbedingt ansatzlos schlagen! Die Kraft des Schlages resultiert aus der Rotation. Um einen Konter zu vermeiden, den Arm sofort wieder zurück ziehen und in die Ausgangsposition bringen. Mit der linken Hand schützt Du Dich vor einem Gegenangriff, indem Du sie relativ nahe an Deinem Gesicht positionierst, der Ellbogen liegt dicht am Körper.

Linker Haken

Der linke Haken ist ein sehr heftiger, vielleicht sogar der verheerendste Schlag beim Boxen. Ein Treffer auf den Kopf des Gegners schüttelt sozusagen dessen Gehirnflüssigkeit durcheinander und kann dadurch zum K.O. führen. Da der Schlag von der Seite her geschlagen wird, ist er schlecht zu sehen und eine schnelle Reaktion darauf schwierig. Du setzt ihn ein, wenn Dein Gegner in Halb- oder Nahdistanz zu Dir steht. Um den linken Haken korrekt auszuführen, stehst Du in aufrechter Position, streckst die linke Faust aus und beugst den linken Ellbogen. Dann drehst Du mit dem linken Fuß einwärts, rollst auf dem Fußballen ab und Deine Schulter bewegt sich in Schlagrichtung. Auch hier hast Du also wieder eine Rotationsbewegung. Dein Arm soll dabei nicht herum schwingen. Soll Dein Seitwärtshaken an den Kopf des Gegners gehen, zeigt Deine Handfläche nach unten. Zielst Du auf den gegnerischen Körper, zeigt die Handfläche in Deine Richtung.

Aufwärtshaken (Uppercut)

Der Aufwärtshaken oder Uppercut ist ein effektiver Schlag für den Nahkampf. Er zielt insbesondere auf das Kinn des Gegners. Er wird ausgehend von Deiner Nabelgegend in einer schnellen Aufwärtsbewegung ausgeführt. Dabei sind die Knie leicht gebeugt, die Schulter rotiert und durch eine kleine Körperdrehung schnellt Deine Faust nach oben in Richtung Kopf oder Körper des Gegners. Vorsicht: Deine Deckung ist durch das Absenken der Schlaghand relativ offen. Deshalb vergiss die Deckung mit der anderen Hand nicht! Führe den Schlag explosionsartig ohne großes Ausholen aus, sonst kann Dein Gegner Deine Bewegung „lesen“.

Jetzt kennst Du die vier wichtigsten Grundschläge des Boxens. Sie können vielfach variiert und in unterschiedlichen Kombinationen und Abfolgen ausgeführt werden.

Lesen Sie auch:

Sparring für Boxanfänger

Sparring für Boxanfänger

Eines der wichtigsten Elemente des Boxtrainings ist das Sparring. Merke: Gerätetraining hilft, Deine Technik zu …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *