Muskelaufbau | Tribulus | Creatin | Bodybuilding Shop | Sporternährung | Sportnahrung | Fitness | Kraftsport | Pharmasports
Die effektivsten Bauchübungen



Welche Bauchübungen machen und finden Sie effektiv?
 

Effektive Bauchübungen als Forumbeitrag

Hallo Ihr Lieben,von meiner SS ist mein Bauch und die Hüftpartie noch etwas schwabbelig..das stört mich sehr!Ich mache jetzt immer regelmäßig jeden Tag meine Bauchübungen: 50 Sit ups zur rechten Seite 50 zur linken Seite und 50 in der Mitte!Wann wird man das sehen können und meint ihr das wird helfen den "Schwabbel" ein wenig in den Griff zu bekommen? Ich versuche natürlich ausserdem auf meine Ernährung zu achten!Sind das zu wenig Übungen? Sollte ich sie jeden Tag machen oder lieber zwishcendurch mal Pause (ich hab schon Muskelkater)..und kennt jmd vielleicht noch andere effektive Übungen für den Bauch und Hüftbereich!

Die 3 besten Bauchübungen sind in meinen Augen 1. Renegade Rows 2. Kniebuege mit Langhantel vorne 3. Ausfallschritt mit den Händen am Boden. Die besten Bauchübungen sind eingenlich keine direkten Bauchübungen. Denn nur so kannst Du die optimale Fettverbrennung erreichen, die Deine Bauchmuskeln überhaupt erst zum Vorschein bringt.

Du willst deinen Bauch trainieren? Da du nicht schreibst in welche Richtung er trainiert werden soll, tippe ich einfach mal auf sixpack, da in der heutigen Welt doch alles besser werden soll. Viel Bier, fetthaltige Nahrung und bitte bitte, kein Sport. ;-) Nein, jetzt mal ernst!!! Achte auf deine Ernärhung und mach täglich Sit Ups! So einen Bauch-Roller kann ich dir auch empfehlen

wenn es um ein sogenanntes 6-pack geht: du scheinst deine situps "falsch" zu machen bzw. eine falsche Technik zu benutzen. Die Übung sollte, richtig durchgeführt vorrausgesetzt, nicht auf den Rücken gehen, ganz im Gegenteil, sie stärkt die Rückenmuskulatur.

Für den Bauch gilt das gleiche wie für alle Muskeln. weniger ist mehr. Einen muskulösen Bauch wirst du nicht mit 400 Wiederholungen bekommen. sondern es reichen dreimal die Woche 3 Sätze mit zwölf wiederholungen. Die effektivste Bauchübung überhaupt ist hängendes Anheben der Beine. Ich versuch das mal zu erklären. Du hängst dich an eine Klimmzugstange oder wo immer du die Füsse vom boden bekommst. Dann ziehst du die Knie in Richtung Schulter. Wichtig: 1.)Das Becken "einrollen" also nach oben bringen 2.) Nicht schwingen also langsam und kontrolliert. wem das zu schwer ist, kann a) das ganze an der Sprossenwand machen b) die Bauchmachine des Fitnessstudios benutzen (bei der man das selbe macht und auf dem Rücken liegt) Für Situps reichen übriegens auch 3 Sätze mit 10-15 Wiederholungen. Lieber langsam und konzentriert statt vieler vieler Wiederholungen.
 

Effektive Bauchübungen wie Sit Ups

Guten Morgen, Also gleich vorneweg, Sit ups reichen nicht aus! Das trainiert nur die oberen Bauchmuskel. Du mußt aber auch die unteren und die seitlichen Buchmuskel, die Hüften und den Po trainieren. Was nützt ein Waschbrettbauch und Du hast nen schlaffen Po Ich gehe mal davon aus, dass Du zu Hause trainieren willst. Also für die unteren Bauchmuskeln stellst Du Dir 2 Stühle nebeneinander und setzt Dich dazwischen. Dann stützt Du Dich auf den beiden Stühlen ab (Hintern darf nicht am Boden sein) und hebst und senkst die gestreckten Beine (Beine dürfen ebenfalls nicht den Boden berühren) Das ist ziemlch anstrengend. Für den Po legst Du Dich auf den Boden, legst Dir ein Gewicht auf den Bauch und hebst und senkst den Hintern. Bei den Sit ups Beine zusammen und Hände nicht hinter dem Kopf, sondern an der Brust überkreuzen. Für die seitlichen Bauchmuskeln die Sit ups auch mal seitlich machen. Na dann viel Spass beim Muskelkater und immer mal 1-2 Tage Pause einlegen, damit die Muskeln sich entwickeln können. Ergebnisse werden so nach 3-4 Monaten sichtbar.

naja...also ich mach verschieden sit-ups, die helfen mir... also! 1. die normalen situps sind nen müll, die kannst du sonst wohin stecken. Eine bessere alternative ist mit der normalen sit-up stellung anzufangenn, den oberkoerper halb hochheben (sit-up maessig) aber nur bis halbwegs, halt nicht bis ganz nachoben, so 3 sekunden lassn und langsam runter. Bei dem letzten sit-up versuchst du deinen koerper so lange wie moeglich oben zu lassn. so, dann ne pause, vielleicht was trinken, wie es dir passt... 2. man kann auch die seiten trainieren (ich weiss jetzt nicht ob des zusätzlich was bringt, aber es ist auch schwer...kannst ja mal versuchen) Also...die normalen sit-ups machen, mit den knien angewinkelt, fusse so nah am po wie moeglich, und dann haende hinter den kopf, und die elbogen vorne, so das mann sie sehen kann. Dann versuchst du die elbogen abwechselnd auf die seiten der knie zu kriegen. Das heisst einen normalen sit-up aber dann nach rechts/links drehen und beide elbogen sollten auif einer seite des knies sein. so, wieder ne pause... 3. Fuesse in die luft, kannste auch auf das bett legen (das heisst das die waden auf dem bett liegen und du auf dem boden. Kann sein das es bei dir nicht geht, ich habe lange beine und es funktioniert...) Dann einfach sit-ups machen....

ich finde am besten die ganz alten herkömmlichen Bauchmuskel Übungen wie z.B. Sit ups oder das Klappmesser und die Rumpfbeuge aber an der Sproßenwand hängen und die Beine ganz langsam an haben dann oben kurz halten und langsam wieder absenken das sie in meine Augen die besten Bauch Übungen und Trainiert ihr einfach jedesmal am Ende oder auch Anfang eures Trainings mit und werdet ihr schon sehen wie schnell die Pfunde schmelzen und Bauchmuskeln zum Vorschein kommen können.
Man wird keinen flachen Bauch allein durch die Bauchübungen bekommen, sondern hierbei spielt der Körperfettanteil eine sehr große Rolle. Das heißt, dass du unbedingt Fett verbrennen musst und das regelmäßig. Muskeln können Fett sehr gut und dauerhaft verbrennen, allerdings nur wenn sie auch trainiert werden. Etwas joggen und ein bisschen Stepper und der Erfolg wird bei der richtigen Ernährung nicht ausbleiben
also meine Erfahrung sagt, dass Crunches nicht sehr effektiv sind. da ist mir der Bewegungumfang einfach zu gering. In Kombination mit Beinheben ok, aber mit Crunches alleine gibt es sicher kein Waschbrett Bauch. Was noch ganz wichtig ist bei bauchTraining ist die Übung ganz langsam und konzentriert auf die Bauchmuskulatur ausführen so doll das ihr denn Bauch bei jeder Wdh merken tut.

Der Bauch ist (wie auch die Waden) eine Muskelgruppe, die sich schnell regeneriert. Es ist also problemlos möglich ihn z.B. jeden zweiten Tag zu trainieren, jeden Tag ist jedoch mit Sicherheit zuviel! Leider reagiert der Bauch angeblich am besten auf Wiederholungszahlen zwischen 20 und 30 pro Satz. Insgesamt sollten min 100 Wdhs im Bauchtraining erreicht werden.

Wenn ihr bei Crunshes die Beine anhebt oder gar gerade in die Luft streckt, dann ändert sich die Belastung der Bauchmuskeln! So die unteren Bauchmuskeln werden viel mehr belastet wenn du die Beine gerade in die Luft streckst! Wenn ihr die Beine anwinkelt und auf dem Boden last, dann werdet ihr die oberen Bauchmuskeln mehr beanspruchen. Wichtig ist vorallem das ihr die Crunshes "RUHIG" ausführt , dabei sollte der Oberkörper vom 1. bis zum letzen Crunsh den Boden nicht mehr berühren , also immer ein Stück hoch und wieder nur ein kleines Stück runter, ihr solltest immer versuchen bei jedem Mal noch HÖHER mit dem Oberkörper zu kommen! Last den Kopf GERADE wenn ihr nach Oben geht! Hier werdet euren Kopf niemals in Richtung Beine/Bauch beugen , sondern immer GERADE lassen! Das ist oberste Priorität , da ihr sonst ganz schnell einen Rundrücken bekommen könnt.
Sit Ups, Klappmesser, Crunches, Überzüge, was es da alles gibt
Ja denke auch so die effektivste Bauchübung ist das Klappmesser. Aber als beste Bauchübung eine Diät Lach.

Beitrag hinzufügen? Dann hier anmelden oder registrieren

Zurück
Die Einnahme und Anwendung sämtlicher Produkte wie Creatin und Tribulus erfolgt auf eigene Gefahr. Keines der aufgeführten (z.B. Eiweiß) Produkte ist zur Behandlung einer bestehenden krankhaften Kondition oder zur Therapie gedacht. Es werden keine medizinischen Auskünfte erteilt. Bitte konsultieren Sie vor der Verwendung eines Produktes Ihren Arzt. Sollten Nebenwirkungen irgendeiner Art auftreten, brechen Sie die Einnahme ab und informieren Sie Ihren Arzt. Die Informationen jedes Artikels stammen vom Hersteller bzw. Packungsaufdruck. Bewahren Sie die Produkte außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Wir übernehmen keine Haftung für gesundheitliche Schäden jeglicher Art. Für fälschliche Informationen sowie Inhaltsstoff Änderungen wird keine Haftung übernommen.